Steuerberatungskanzlei Thomas Fahlke 

 Steuerberater

Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Sonstige 
Donnerstag, 14.11.2019

eID-Karte: Online-Dienstleistungen auch für ausländische EU-Bürger

Die europaweit anerkannte Online-Ausweisfunktion (eID-Funktion) des Personalausweises ermöglicht bereits jetzt eine sichere Online-Identifizierung. Die Abkürzung eID steht für elektronische Identität. Damit Online-Dienstleistungen der deutschen Behörden auch für ausländische EU-Bürger nutzbar sind, können die Betroffenen seit dem 01.11.2019 eine eID-Karte beantragen.

Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen Personalausweis. Es ist eine einfache Chipkarte, auf der die wichtigsten Identifizierungsdaten wie Name, Geburtsdatum und Adresse abgespeichert werden. Die neue Chipkarte dient als elektronischer Identitätsnachweis, den es bislang nur in Kombination mit dem Personalausweis gab. Wer keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, war dadurch von sog. E-Government-Dienstleistungen ausgeschlossen. Diese Lücke wird nun durch die eID-Karte geschlossen.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.